Umwelt
Tierwelt

Kreative Momente in freier Natur erleben

Wer fühlt sich nicht manchmal erschöpft und ausgebrannt? Im Büro türmen sich mal wieder die Akten und auch zu Hause läuft nicht alles ganz so rund wie es soll? Dann sollte man sich einfach mal wieder eine kleine Auszeit gönnen. Vor allem Frauen sind oft einer Mehrfachbelastung ausgesetzt, denn es ist nicht gerade einfach Beruf, Haushalt und Familie unter einen Hut zu bringen. Es muss aber nicht gleich ein mehrwöchiger Luxusurlaub sein, um sich endlich einmal wieder zu entspannen. Oftmals genügt schon ein Hobby oder ein Spaziergang an der frischen Luft, um seine Energiereserven wieder aufzutanken. Wie wäre es beispielsweise mit Malen inmitten einer bezaubernden Landschaft? Schon kleine Kinder drücken durch ihre Kritzeleien vielfältige Emotionen und Kreativität aus. Beim Malen kann man in die Welt der Farben eintauchen und den grauen Alltag für einige Zeit vergessen.

Landschaftsmalerei ist ein wundervoller Mix aus Natur und Kreativität

Die Natur liefert viele zauberhafte Momente und Impressionen: Der Sonnenuntergang am Meer, blühende Wiesen, das Panorama der Berge - all dies sind Motive wie aus dem Bilderbuch. Momente, die man am liebsten für immer und ewig festhalten möchte. Man muss sich nur ein klein wenig umschauen und die Augen offenhalten, damit man die Schönheit der Welt erkennen kann. Mit etwas Kreativität lassen sich die Erlebnisse beim Malen fixieren. Malen entspannt und wirkt sich beruhigend auf den gesamten Organismus aus. Und auch der Aufenthalt in der freien Natur trägt wesentlich zum körperlichen Wohlbefinden bei.

Im Einklang mit der Natur - und sich selbst

malerei
© M.E. / pixelio.de
Die Landschaftsmalerei ist ein sehr bedeutender Zweig der bildenden Kunst, den man erlernen kann. Vor allem Frauen widmen sich gerne diesem wundervollen Hobby. Wer mit dem Malen beginnt, wird vermutlich nicht sofort auf Anhieb beim Betrachten seines fertigen „Kunstwerks“ das eigentliche Motiv wiedererkennen. In Kursen, die zum Beispiel in Volkshochschulen oder auch im Internet angeboten werden, lassen sich die Grundlagen dafür aber relativ leicht erlernen. Das Internetportal WomenCreative bietet zahlreiche Mal- und Wanderwochenenden für Frauen in traumhafter Umgebung an. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Wanderung im Rheingau, um den tristen und grauen Winter abzuschütteln. Die bunten Farben des Frühlings lassen nicht nur die Natur sondern auch die Frühlingsgefühle der Menschen erwachen. Beim Skizzieren der herrlichen Natur kann man sich mit Gleichgesinnten beim ausgelassenen (Frauen)geplapper austauschen. Zurück im Atelier werden die Kunstwerke dann vollendet. Landschaftsmalen hilft sehr dabei, mit sich selbst wieder ins Reine zu kommen und sich zwischendurch eine erholsame Pause zu gönnen.

Malen, Wandern und Genießen im Rheingau

Die farbenprächtigen Weinberge des Rheingaus laden direkt dazu ein, die Staffelei oder den Malblock zu zücken. Dabei lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, denn während einem kleinen Picknick mit einem erfrischenden Gläschen Wein kommt auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Landschaftsmalen macht Spaß und sorgt stets für gute Laune. Und beim Anblick eines selbstgestalteten Kunstwerks darf man zu Recht stolz auf sich sein.

Einfach mal die Seele baumeln lassen

Unsere Umwelt hat so viele schöne Perspektiven zu bieten - man muss sie nur erkennen. Es ist wirklich beeindruckend, wie viel kreative Energie einem beim Besuch romantischer Burgen, herrlicher Weinberge, beim Anblick blauer Flüsse und Seen oder einer bunten Blumenwiese entgegenströmt. Landschaften wie der Rheingau sind wie geschaffen zum Kreativrelaxen. Und das Schönste daran ist: „Frau“ muss sich um nichts kümmern. Streicheleinheiten pur für die Seele. Beim Landschaftsmalen lernt man endlich wieder, die Augen für die Schönheiten der Welt zu öffnen. Und wer weiß: Vielleicht erreicht man durch die so entstandenen Kunstwerke bald einen beinahe zu hohen Bekanntheitsgrad wie zum Beispiel Albrecht Dürer, der zu den vielseitigsten Persönlichkeiten der Kunstgeschichte zählt. Seine Aquarelle und Zeichnungen („Weiher im Walde“ - 1495) waren für die Künstler seiner Folgezeit außerordentlich prägend.

Umwelt & Tierwelt
Apfel